0316 818366 ordination@drkiesel.at Mo,Do 15–18 | Di,Mi,Fr 8:30–11:30 Privat, Wahlarzt

Akupunktur bei Schlafstörungen

Die Ausnahmesituation der letzten Wochen führte bei vielen Menschen zu Ängsten und großer Unsicherheit, weil die der gewohnte Alltag plötzlich wegfiel. Schlafstörungen, Niedergeschlagenheit oder innerer Anspannung gehören dabei zu den häufigsten Auswirkungen auf Gesundheit und Wohlbefinden. Akupunktur bei Schlafstörungen hilft, diese innere Unruhe und deren Begleiterscheinungen wie eine verspannte Muskulatur im Rücken- und Nackenbereich zu mildern und Sie fit für alle Herausforderungen dieses Jahres zu machen.

Doch nicht nur Schlafstörungen, auch verschiedene andere Symptome können mit der außergewöhnlichen Belastung der letzten Monate einhergehen und stark belasten. Dazu gehören unter anderem:

  • Migräne
  • Konzentrationsstörungen
  • nächtliches Gedankenkreisen
  • hoher Blutdruck
  • Herzrasen
  • Herzrhythmusstörungen
  • saures Aufstoßen
  • Bauchschmerzen
  • Völlegefühl
  • Druckgefühl im Hals oder in der Brust
  • Hautprobleme

Auch bei Schlafstörungen: Akupunktur betrachtet den Menschen stets als Ganzes

All diese Beschwerden gehören in der chinesischen Medizin zu den Symptomen eines Leber-Qi-Staus oder eines aufsteigenden Leberfeuers, das sich gut mit Akupunktur behandeln lässt. Nach einer ausführlichen Anamnese sowie einer TCM-Zungen- und Puls-Diagnose entwickle ich ein auf Sie abgestimmtes Behandlungskonzept und wähle die entsprechenden Akupunkturpunkte aus. Dabei betrachte ich, wie es in der TCM stets üblich ist, den Menschen als Ganzes und berücksichtige sämtliche körperliche wie auch psychische Symptome. Zwar haben bestimmte Beschwerden für unser westliches Verständnis scheinbar keinen Zusammenhang, nach den Prinzipien der chinesischen Medizin sind sie jedoch eindeutig auf dasselbe Problem zurückzuführen.  Je umfangreicher ein Patient seine Symptomatik beschreiben kann, umso zielgerichteter ist die Behandlung mit Akupunktur.

Besserung bereits nach wenigen Sitzungen

In der Regel tritt bereits nach wenigen regelmäßigen Sitzungen eine klare Besserung der Beschwerden ein und Sie werden sich ruhiger und entspannter fühlen. Der Kopf ist wieder klar und auch die übrigen Symptome besseren sich von Termin zu Termin. Als Unterstützung kann auch eine Bachblütenmischung von Vorteil sein, die ich individuell auf jeden meiner Patienten abstimme und je nach Bedarf anpasse. Anfangs sollten die Sitzungen ein- bis zweimal in der Woche erfolgen. Haben sich die Beschwerden gebessert oder sind gar verschwunden können die Termine mit mehr Abstand erfolgen. Regelmäßige Sitzungen helfen dabei, den Zustand der Entspannung aufrecht zu erhalten und den gesunden Schlaf zu fördern.

Möchten Sie mehr über Akupunktur und ihre weiteren möglichen Einsatzgebiete erfahre? Dann finden Sie hier mehr Informationen.