0316 818366 ordination@drkiesel.at Mo, Do 14:00 –18:00 | Di, Mi & Fr 08:00 – 11:30 Privat, Wahlarzt

Die Erkältungswelle hat bereits begonnen. Auch wenn wir uns nicht zu 100% vor allen Viren und Bakterien schützen können, so können wir doch unser Immunsystem stärken. Ein gut funktionierendes Abwehrsystem des Körpers kann den Verlauf einer Erkältung abschwächen und verkürzen und uns danach rascher wieder auf die Beine kommen lassen. Und das können Sie für sich und Ihr Immunsystem während der kalten Jahreszeit tun, um fit durch die Erkältungszeit zu kommen:

Viel Bewegung.

Nutzen Sie die derzeitigen milden Temperaturen und machen Sie Bewegung an der frischen Luft. Die positive Wirkung des Waldes auf den menschlichen Körper ist mittlerweile wissenschaftlich bewiesen und tut auch Geist und Seele gut. Und wer regelmäßig Stress abbaut und für Entspannungszeiten sorgt, reduziert das Risiko krank zu werden zusätzlich.

Warme Mahlzeiten.

Mit einer warmen Suppe am Tag kommen Sie fit durch die Erkältungszeit.

© Ponyo Sakana von Pexels

Die Traditionelle Chinesische Medizin besagt, dass ein warmes Frühstück dem Körper die nötige Energie für den Arbeitstag gibt. Gekochte Haferflocken mit Früchten, Apfelmus, Nüssen, Trockenobst und einem Löffel Honig sind rasch zubereitet und lassen sich auch bequem in einem Glas mit zur Arbeit nehmen. So können Sie die erste warme Mahlzeit auch in einen hektischen Alltag gut integrieren.

Akupunktur.

So gut Akupunktur bei bestehenden Beschwerden hilft, so wirksam ist sie auch bei der Stärkung der Abwehrkräfte. Wer mit Akupunktur sein Qi im Fluss hält, ist gut gegen die ein oder andere Erkältung gewappnet. In welchen Abständen eine Stärkungsakupunktur sinnvoll ist, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Zum Beispiel der generellen Belastung und der persönlichen Tendenz zu Erkältungen.

Auszeiten.

Der Winter ist lang und unsere Energie nur begrenzt. Um wirklich fit durch die Erkältungszeit zu kommen, ist es wichtig, sorgsam mit ihr zu haushalten und auch im hektischen Alltag kleine Ruheoasen zu schaffen. Versuchen Sie den Fokus Ihrer Aufmerksamkeit zwischendurch auf Ihre innere Spannung zu lenken und sie anschließend bewusst loszulassen. Denn schon eine kurze Unterbrechung der aufgebauten Spannung kann wahre Wunder wirken und ihre negativen Auswirkungen auf den Körper reduzieren.